Menu Icon
logo image

Wetter in Thailand

Die beste Reisezeit
header image

Die beste Zeit, Thailand zu besuchen – erkläert in Monaten

Januar
Die beste Zeit, Thailand zu besuchen. Das Wetter ist im ganzen Land gut. Es gibt eine geringe Regenwahrscheinlichkeit, während kühlere Temperaturen im Norden vorherrschen, aber alle Westküstenstrände sind wahrscheinlich in Sonnenschein gebadet.

Februar
Ein paar Schauer werden an der Ostküste Thailands zu Beginn des Monats erwartet, aber der Rest des Landes bleibt heiß und trocken. Sogar die normalerweise kühlen frühen Morgen im Norden beginnen sich zu erwärmen.

März
Während des gesamten Tages wird in ganz Thailand schönes Wetter erwartet, wobei die Temperaturen im Durchschnitt auf 30°C steigen und das kältere Wetter im Norden verschwindet. Das bedeutet, dass man überall im Land sonnenverwöhnte Strände genießen kann.

April
Mehr gutes Wetter im April und die Besucherzahlen steigen weiter. Man sollte darauf achten, Unterkünfte weit im Voraus zu buchen, um die beste Auswahl an Hotels zu bekommen. Reisen über Songkran (Thai Neujahr) bedeutet, dass man beim Feiern viel Spaß haben kann, aber es wird wahrscheinlich auch ziemlich voll.

Mai
Ein großartiger Monat, um Thailand zu besuchen, denn die Preise sind niedriger nach der Hauptsaison, was bedeutet, dass man wahrscheinliche viele Sonderangebote findet. Für die Mehrheit des Monats ist sehr wenig Regen zu erwarten, aber für garantierten Sonnenschein am Strand sollte man vielleicht auch die Ostküste in Erwägung ziehen. Die Similan und Surin Meeres-Nationalparks schliessen am 15. Mai!

Juni
Juni ist ebenfalls eine gute Zeit, denn man erwischt das letzte trockenen Wetter und man vermeidet die Menschenmengen während der europäischen Schulferien. Thailand ist in dieser Zeit des Jahres noch sehr sonnig und es gibt vielfältige Möglichkeiten, um Schnäppchen zu ergattern.

Juli
Die Temperaturen beginnen ein wenig zu fallen, Wind und Regen werden gegen Ende des Monats häufiger. Viel Sonne gibt es noch immer an den Stränden der Ostküste, aber Inseln wie Koh Samui neigen dazu, während der Schulferien sehr stark bevölkert zu werden.
Der Anfang des Monats ist am besten.

August
Regen ist jetzt überall in Thailand weit verbreitet, vor allem im Norden des Landes, wo starke Niederschläge an der tagesordnung sind.
Die Strand-Optionen beginnen zu schwinden, aber mit Hua Hin und Koh Samui findet man die besten Orte, obwohl man auch hier ein paar, teils starke, Schauer erleben kann.

September
Der September ist in der Regel der feuchteste Monat des Jahres, also nicht gerade ideal für Strandgänger – es sei denn man geht gerne im Regen spazieren. Jedoch, diejenigen, die gerne Schnäppchen mögen und keine Menschenmengen können zu dieser Zeit des Jahres voll auf ihre Kosten kommen.

Oktober
Regen wird Anfang Oktober vielleicht weiter fallen und die Temperaturen ebenfalls. Allerdings machen kühlere Temperaturen und niedrigere Luftfeuchtigkeit, zusammen mit geringerem Auftreten von Regens am Ende des Monats den Oktober zu einem guten Monat, um zu reisen. Die Similan und Surin Meeres-Nationalparks öffnen wieder am 15. Oktober.

November
Die Sonne kehrt nach Thailands Westküste zurück und die Strandliebhaber beginnen, wieder nach Khao Lak, Phuket und Krabi zu strömen. Wenn man zu Beginn des Monats kommt, kann man den später zu erwartenden Massen noch gut entkommen. Frühmorgens und spät am Abend beginnt sich Nordthailand abzukühlen, der „Winter“ naht.

Dezember
Thailands Westküstenstrände bereiten sich auf den Weihnachtsansturm vor und es ist am besten, weit im Voraus zu buchen, um sich die besten Plaätze zu sichern. Bei gutem Wetter ist es nun höchste Zeit, Thailand zu besuchen. Wenn man zu Beginn des Monats kommt, vermeidet man die Hotelzuschläge über Weihnachten und Neujahr.

Quelle
Wetter in Thailand